Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kooperationsvereinbarung mit Wohnungsgenossenschaft

Das Bild zeigt den Landrat des Kreises Olpe sowie Vertreter der Wohnungsgenossenschaft SBG bei der Vertragsunterzeichnung.
Kooperationsvereinbarung mit Wohnungsgenossenschaft
Kreispolizeibehörde Olpe und Siedlungs- und Baugenossenschaft Meschede vereinbaren Kooperation im Bereich Einbruchschutz

Nachdem die Kreispolizeibehörde Olpe im vergangenen Jahr bereits eine Kooperationsvereinbarung mit der Wohnungsgenossenschaft Südsauerland schloss, konnte jetzt die SBG für eine Kooperation gewonnen werden.
LR Olpe / Stephan Ommer

Ende 2016 schloss Landrat Frank Beckehoff als Leiter der Kreispolizeibehörde mit dem Vorstand der Siedlungs- und Baugenossenschaft Meschede eG, Josef Lumme und Elmar Reuter, eine Kooperationsvereinbarung zum Einbruchschutz.

Im Rahmen der vertraglich festgelegten Kooperation wollen beide Partner die Sicherheit der von der SBG betreuten Wohnungen optimieren. So werden die vorhandenen Wohnungen, sofern noch erforderlich, kontinuierlich hinsichtlich der Einbruchsicherheit nach DIN-Standard umgerüstet. Die Quartiere werden nach Aspekten städtebaulicher Kriminalprävention gestaltet. Den Mietern werden über das genossenschaftseigene Informationssystem aktuellste polizeiliche Tipps und Hinweise zu sicherheitsbewusstem Verhalten angeboten.

Die Mitarbeiter der Kriminalprävention und des Opferschutzes der Kreispolizeibehörde Olpe werden die Wohnungsgenossenschaft bei der technischen Sicherung ihrer Gebäude und Wohnungen beraten. Sie bieten außerdem für Angestellte der SBG sicherheitstechnische Fortbildungen an. Den Mietern werden über das genossenschaftliche Informationssystem aktuelle polizeiliche Tipps und Hinweise zu sicherheitsbewusstem Verhalten weitergeleitet. Darüber hinaus wird die SBG von der Kreispolizeibehörde auch in anderen Bereich der Kriminalprävention unterstützt. Beide Vertragspartner sehen in den vereinbarten Maßnahmen einen wichtigen Schritt zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität verbunden mit der Erhöhung des Sicherheitsgefühls der Mieter.