Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

KPB Olpe freut sich auf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2020
KPB Olpe freut sich auf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Insgesamt 21 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärken die KPB Olpe.
LR Olpe/ Esther Schöttke

Der Abteilungsleiter der Polizei, Polizeidirektor Jürgen Griesing begrüßte heute (1. September 2020) insgesamt 21 neue Beschäftigte. Er hieß bei einem Empfang im Sitzungssaal des Kreishauses in Olpe die "Neuen" herzlich willkommen und zeigte sich erfreut über die Verstärkung. Dabei beglückwünschte er, die Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Abschluss, freute sich aber auch über die Wiederkehr von dienstälteren Kolleginnen und Kollegen sowie über die Einstellung eines Regierungsbeschäftigten. Einigen von ihnen ist der Kreis Olpe bestens bekannt, andere hingegen mussten sich privat verändern und lernen das Sauerland erstmalig kennen. Gerade Letzteren gab PD Jürgen Griesing mit auf den Weg, dass es auch besonders spannend und reizvoll sein kann, in der kleinsten Behörde des Landes zu arbeiten, da die Aufgabenvielfalt für jeden besonders groß ist, die Wege kurz sind und sie auch hier direkt von dem ersten Tag an gefordert werden.

Die Mehrzahl der "Neuen" (sechszehn Kommissarinnen und Kommissare) wurde direkt nach dem erfolgreichen Bestehen ihres Bachelorstudiums zur KPB Olpe versetzt. Sie werden jetzt in ihrer Erstverwendung an den drei Wachstandorten in Olpe, Lennestadt und Attendorn eingesetzt. Teil der Begrüßung der "Neu"-Polizistinnen und Polizisten war auch, dass diese feierlich ihren Diensteid abgaben.

Neben ihnen unterstützen auch vier weitere Beamtinnen die Behörde: eine Kriminalkommissarin, eine Kriminaloberkommissarin, eine Polizeikommissarin und eine Polizeioberkommissarin. Zudem verstärkt ein Regierungsbeschäftigte im Bereich der technischen Ermittlungsunterstützung die KPB.

Das Foto zeigt die Neulinge zusammen mit Abteilungsleiter Jürgen Griesing.