Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrssicherheitstage "Komm zurück" Siegerehrung

Das Bild zeigt die Gewinner des Gewinnspiels "Komm zurück".
Verkehrssicherheitstage "Komm zurück" Siegerehrung
Am 29.10.2019 fand im Verkehrssicherheitszentrum Olpe die Siegerehrung der diesjährigen Sicherheitstage " Komm zurück" statt.
LR Olpe / M. Klein

„Komm zurück“ - Siegerehrung im VSZ Olpe

 Olpe- Am 29.10.2019 fand im Verkehrssicherheitszentrum Olpe die Siegerehrung für ein Preisausschreiben der Verkehrsunfallpräventionsmaßnahme „Komm zurück“ statt. Dazu trafen sich im September zum achten Mal über 800 junge Fahrer in der Altersgruppe 17 bis 25 Jahre zu den Verkehrssicherheitstagen auf der Griesemert. Sie beschäftigten sich in der Aktionswoche an mehreren Stationen, teilweise aktiv, mit Themen der Verkehrssicherheit. Diese waren gleichzeitig Grundlage eines Preisausschreibens, an dem die Klassen der Oberstufen und weiterbildenden Schulen im Kreis Olpe teilnehmen konnten.

Ein Sieger des Gewinnspiels ist das Berufskolleg Attendorn MW 16 A, das ein Fahrsicherheitstraining für die Klasse gewannen. Darüber hinaus gab es für das BKO Attendorn MZ 16A und das Städtische Gymnasium Lennestadt Q 2 Gutscheine für die Klassenkasse. Alle Gewinne wurden von EPHK Jürgen Dzuballe, Leiter der Direktion Verkehr, am 29.10.2019 im Verkehrssicherheitszentrum überreicht. Gleichzeitig machte er deutlich, dass auch im Kreis Olpe der Anteil von jungen Verkehrsteilnehmern, die schwere Verkehrsunfälle verursachen, zu hoch ist. Daher bleiben Veranstaltungen wie „Komm zurück“ oder „Crash Kurs NRW“ auch ein wesentlicher Bestandteil der Verkehrsunfallprävention. Ein besonderer Dank gilt allen, die diese Maßnahmen unterstützen. Das sind neben dem Verkehrssicherheitszentrum und der Kreisverkehrswacht, die Feuerwehr und der Rettungsdienst, das DRK, die Suchtberatung der Caritas, die AOK, das Abschleppunternehmen Bormann und die Straßenverkehrsbehörde.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde auch Lothar Middel vom VSZ Olpe von unserem Präventionsteam verabschiedet. Er war Mitinitiator der ersten „Komm zurück“-Veranstaltungen im Jahr 2005. Als Vorstandsmitglied des Olper Automobilclubs (OAC) war er Ansprechpartner und der Mittler zum Verkehrssicherheitszentrum. Seine Kreativität und seine Kontakte machten sehr viel möglich. So war in den Anfangsjahren regelmäßig ein ADAC-Rettungshubschrauber im Einsatz. Lothar Middel hat sich entschieden die Vorstandstätigkeit aufzugeben. Damit verbunden ist der Rückzug aus dem „Komm zurück-Team“. Das gesamte Team schaut deswegen auf viele gemeinsame Tage im Verkehrssicherheitszentrum bei Wind und Wetter zurück. Die Kreispolizeibehörde Olpe sagt einfach mal „Danke“ für die, über die Jahre äußerst erfolgreich verlaufene Kooperation, die ohne ihn nicht vorstellbar gewesen wäre.