Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neue Praktikant:innen 2021

Neue Praktikant*innen Olpe
Neue Praktikant:innen 2021
Die Kreispolizeibehörde Olpe begrüßt insgesamt dreizehn neue Praktikant:innen aus dem Einstellungsjahrgang 2020. Diese werden in den nächsten Wochen den Streifendienst an den Standorten Olpe, Attendorn und Lennestadt verstärken.

Neustudierende Polizeibeamt:innen unterstützen Polizeiarbeit

Kreisgebiet- Insgesamt dreizehn neue Kommissaranwärter:innen begrüßte am 06. Juli 2021 der Abteilungsleiter der Polizei, Polizeidirektor Jürgen Griesing, in Olpe.

Sie haben 2020 ihr Studium zum Polizeikommissar:in an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Hagen begonnen und führen ihren ersten praktischen Abschnitt im Kreis Olpe durch. Dabei werden sie in der realen Welt langsam an ihre zukünftigen Aufgaben in diesem vielseitigen und spannenden Beruf herangeführt. Im täglichen Einsatz sind sie an der Seite von erfahrenen Polizist:innen unterwegs, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. In den ersten Tagen in der Behörde erhielten sie bereits eine praktische Einweisung im Bereich Eingriffstechnik, Waffenwesen und Funk. Außerdem gab es Schulungen für die Nutzung von Alkoholtest- sowie Lasermessgeräten. Schließlich hatten sie auch die Möglichkeit, ihr Sportabzeichen zu machen.

Ab dem 12.07. sind sie den Wachen zugeteilt, dabei freuen sich sieben Beamt:innen auf den Standort Olpe, jeweils drei beginnen ihren praktischen Abschnitt in Attendorn und Lennestadt. Ihre Unterstützung endet zunächst Ende August, bevor sie im nächsten Sommer wiederkommen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110